Einkauf:

Einkaufen kann man zu jeder Uhrzeit und zu jedem Preis. Das Angebot umfasst die volle Bandbreite an Qualität, Kosten und Auswahl. Obst und Gemüse sind billig, Nahrungsmittel des täglichen Bedarfs kosten soviel wie in Deutschland, Importwaren, mexikanische Waren von Exportqualität und Waren des gehobenen Bedarfs wie z. B. Wein, Alkoholika, CDs aber auch Möbel sind sehr teuer. Schon einfache Weine kosten mindesten 14 DM pro Flasche.

Die Ladenöffnungszeiten der Supermärkte liegen im allgemeinen zwischen 9.00 Uhr und 21 Uhr. Doch findet man auch außerhalb dieser Zeiten stets Läden die geöffnet haben. Die Preisunterschiede zwischen Tante Emma Läden und Supermärkten sind nicht gravierend. Aldi, Ikea oder ähnlich preisgünstige Einkaufsläden gibt es nicht.

Virtuelle Einkaufsliste:

Diese Einkaufsliste lässt sich sicherlich noch ausweiten, oder es lässt sich kostengünstiger auf lokalen Märkten einkaufen, wie zum Beispiel bei den Händlern im Zentrum von Xochimilco. Sie wurde aber unter dem Aspekt der Vergleichbarkeit mit einem deutschen normalen Supermarkt ausgewählt. Dabei handelt es sich um einen realen Kassenbon.

Bei der Qualität muss man klare Abstriche machen sie reicht im Durchschnitt nicht an deutsche Aldiqualität heran. Will man sich wirklich nach vergleichbarer Geschmacksqualität ernähren, so sprengt das jeden Geldbeutel.

Bei der Rückgabe von Pfandflaschen muss man normalerweise den alten Kassenbon zur Hand haben, ansonsten gibt es kein Geld zurück für das Flaschenpfand. Eine andere Möglichkeit ist, zuerst dei gleiche Menge an Getränken einzukaufen und dann mit dem neuen Kassenbon sich das alte Flaschenpfand auszahlen zu lassen. Manchmal reicht auch das Versprechen, im selben Laden wieder die Getränke einzukaufen.

In diesem Einkaufsbon ist Fleisch wenig vertreten. Die kg-Preise sind etwa für Hackfleisch: 32 - 45 pesos, Rindfleisch 50 - 90 pesos, Hühnerfleisch 28 - 35 pesos, Schweinefleisch 40 - 60 pesos.

Preise für Käse sind beispielhaft: Gouda (sprich mexikanisch: gooora) oder Edamer: 60 - 80 pesos pro kg, camenbertähnlicher Käse: 125 pesos.

Schwer oder wesentlich zu teuer zu bekommen und immer ein willkommenes Mitbringsel aus Deutschland ist Schokolade, obwohl hier Kakao angebaut wird, oder eine gute Flasche Wein.

Bei den aufgeführten Weinen handelt es sich druchweg um trinkbare kalifornische Weine. Deutsche Weine sind kaum zu bekommen. Will ein Mexikaner einem Deutschen eine besondere Freude machen, so kauft er ihm eine Flaschen teuren Oppenheimer Krötenbrunnen (lieb gemeint, aber pfui Teufel !)

 

vergrößern

Einkauf von chicarron (in Fett aufgeblähter Schweinehaut)
beim Fleischer an der Ecke ?


Home | Updateprotokoll | sitemap | mail Blanca | mail Thomas | links
No Copyright © 2002 Thomas Heins. No rights reserved.