Die täglichen Verrichtungen

( Wasser, Gas, Licht, Telefon )

Mexiko kennt kein Überweisungs- oder Abbuchungssystem, wie wir es aus Deutschland gewohnt sind. Das macht viele Gänge zum Bezahlen notwendig. Oftmals kann man sich nur eine einzige Sache vornehmen, die dann einen Halbtag bestens füllt. Im letzen Jahr allerdings hat auch hier ein online-Überweisungssystem angefangen. Erfahrungen von Lehrern, ob dies vertrauenswürdig gehandhabt werden kann, liegen allerdings nicht vor.

Tinaco auf dem Dach

Stadtplan ausschnitt scannen und einfügen

Wasser:

Auf jedem Dach eines Hauses befindet sich ein Wassertank (tinaco). Er dient dazu, stets Wasser zur Verfügung zu haben, denn oft reicht der Wasserdruck nicht, um die Wasserleitungen des Hauses ständig gefüllt zu halten. Man schätzt, dass in der Stadt etwa 40% allen angelieferten Wassers in brüchigen Kanälen verloren geht. Wie die Wassersituation im jeweiligen Wohnbezirk ist, sollte man beim Mieten eines Hauses mit erfragen, am besten von den Nachbarn. Diese tinacos werden teils durch automatische teils durch Pumpen betrieben, die man manuell an- oder abstellen muß. Manuelle Pumpen sind meist nervaufreibend, denn gerade dann, wenn man duscht stellt man mitunter fest, dass man vergessen hat, die Pumpe anzustellen. Man sollte sich beim Mieten eines Hauses auch von der Funktionsfähigkeit der automatischen Pumpe überzeugen. Eigene Erfahrungen haben gezeigt, dass oft das Schließventil nicht funktioniert und dann die Soße bald in der Stube steht. Auch empfiehlt sich ein Blick in den Wassertank. Ist eventuell eine Reinigung fällig? Ist überhaupt ein Deckel auf dem Tank ? etc.

Die zweimonatlichen Wasserrechnungen kommen oder auch nicht. Sie werden oft zu willkürlich erscheinenden Zeitpunkten in einen Briefkasten geworfen. Häufig ist das Datum, zu dem die Rechnung zu zahlen ist, bereits abgelaufen. Die Wassergesellschaft ist staatlich (Gobierno de Destricto Federal). Deshalb ist der Zahlungstermin auch nicht so ernst zu nehmen. Das Wasser wird deshalb nicht gleich abgestellt. Bezahlen kann man bei jeder Finanzstelle des Bundesstaates (= tesoreria), die zahllos über die Stadt verteilt sind. Nahe bei der Schule sind die Finanzstellen in Xochimilco oder Villa Coapa.

Bezahlen kann man aber auch bei jeder Bank, solange das Zahldatum noch nicht abgelaufen ist, wegen der Buchungskulanz am spätestens 2 Tage vor Ablauf des Rechnungsdatums. Die Bank darf dafür keine Gebühren nehmen, kassiert aber in der Regel zwischen 10 und 30 Pesos dafür., verhandeln zwecklos.

Die Wasserpreise sind insgesamt äußerst niedrig, können aber sehr unterschiedlich sein. Meine letzte Rechung für 2 Monate betrug 37 Pesos = € 3,70 . Abwasser kostet nichts.
Oft gibt es innerhalb einer Wohnanlage keine Einzelzähler, so dass der Verbrauch geschätzt wird. Grundlage ist der Mittelwert des Verbrauches des gesamten Stadtteiles. Die Wassergesellschaft tritt dafür ein, dass jeder Haushalt sich einen eigenen Zähler installieren lässt. Das hat außer Installationskosten häufig erhöhte Betriebskosten zur Folge. Mitunter kommt es auch vor, dass einzelne Haushalte innerhalb einer Wohnanlage einen eignen Zähler haben, andere nicht. Ist die Rechnung sehr hoch, kann es auch sein, dass man versehentlich die Rechung für die gesamte Wohnanlage bezahlt ohne es zu wissen.
Bei gemieteten Häusern ist es oft so, dass das Wasser von dem Vormieter nicht oder nur unregelmäßig bezahlt wurde, was nicht nur daran liegt, dass manchmal keine Rechnungen zugestellt werden. Bei meinem Haus sind in den letzten zwei Jahren nur 3 Zweimonatsrechnungen bezahlt worden.
Zeitaufwand einschließlich An- und Abfahrt: ca 0,5 bis 1,5 Std. An einigen unbekannten Zahlungsstichtagen gibt es an den Kassen der Zahlstelle echte Zahlstaus, dann bei der Bank versuchen oder am anderen Tag wieder hingehen.

 

Abwasser:

Im allgemeinen fehlt in Mexiko eine Abwasseraufbereitung. Die Abwässer werden je nach Quelle zu 75-90% ungeklärt in die Umwelt entlassen. In manchen Teilen der Stadt gehen die Fäkalien in eine Sickergrube, die hin und wieder zu entleeren ist. Näheres zu Abwässern finden Sie hier. Näheres zur Umweltsituation hier.

Stadtplan ausschnitt scannen und einfügen

Strom

Die Stromgesellschaft heißt Luz y Fuerza. Die Rechnungen kommen ebenfalls alle zwei Monate. Ist das Zahlungsziel hier einige Tage (1 - 5 ) überschritten, kommt es vor, dass der Strom durch einen Angestellten der Gesellschaft abgeklemmt wird, bis bezahlt wird. Das kann in den großen Ferien mitunter interessant werden. Bezahlt man bei der Bank, wird regelmäßig eine Bearbeitungsgebühr von 11-30 Pesos erhoben, wenn man dort kein eigenes Konto hat. Es hilft aber oft, wenn man mit dem selben Vorgang die Miete zahlt. Der Schalterangestellte nimmt dann die Kontonummer des Mietkontos als Nachweis und man zahlt keine Extragebühr. Die nächste Zahlstelle der Gesellschaft befindet sich in Xochimilco auf dem Weg nach Milpa Alta:

 

Die Preise für meine letzte Rechnung über zwei Monate betrug als Anhaltspunkt 913 pesos ( = € 91) Normalerweise ist das Bezahlen in einer oder einer Doppel - Freistunde erledigt, inklusive An- und Abfahrt von der Schule.

 

Gastank auf dem Dach

Gas / Warmwasser

Die sich auf dem Dach der Häuser befindlichen Gastanks machen oft einen recht morbiden Eindruck. Doch nach den Erfahrungen unter den Lehrern noch nie etwas passiert. Trotzdem schadet es nicht, wenn man mal einen Blick auf das angebrachte Schild mit dem Wartungsintervall wirft. Es ist alle 5 Jahre eine Inspektion fällig. Den Vermietern ist das normalerweise gleichgültig.

Das Gas dient zum Kochen (Gasherd) und zur Warmwasseraufbereitung in einer Gastherme.

Etwa alle 4 Wochen kommt ein Gasauto vorbei und befüllt den Tank. Der nächste Termin (nur Tag) steht immer auf der letzten Rechnung. Die Gaspreise sind im letzten Jahr stark gestiegen. Momentan (Febr. 2003) kostet ein Liter etwa 2,4 Pesos + MwSt.. Eine komplette Füllung von ca 300 Litern Gas kostet ca. 900 pesos und hält etwa 6 - 8 Wochen. Sollte man das Gasauto verpassen weil man gerade mal nicht zuhause ist, oder es während der Schulzeit kommt, so kann man auch jedes Gasauto ansprechen, welches gerade mal in dem Bezirk unterwegs ist. Oft lassen einige dieser Firmen ihre Karte da und man kann früh morgens anrufen, so dass das Gas noch am gleichen Tag kommt. Die Zahlung erfolgt bar direkt am Auto. z.B. in Tepepan: Bello Gas (Pipa 92) 53-98-11-30 Sr. Olalde 044 55 19 75 22 25 Sr.Vazquez 044 55 85 85 22 28.

 

 

Telefon / Internet

Telefon: Die größte Telefongesellschaft ist Telmex, die staatliche Telefongesellschaft. Sie besitzt auch den größten Teil der Telefonleitungen und ist oft der normale Anschluss, wenn Wohnraum gemietet wird. Die Telefonrechnung kommt monatlich ist kann gegen Gebühr von ca. 40 Pesos bis einige Tage vor Ablauf der Zahlungsfrist in Banken bezahlt werden oder bis zum Ablaufdatum direkt einer beliebigen Zweigstelle von Telmex. Zahltag ist meist der 18. des Monats. An dem Tag fällt (fast) allen Mexikanern ein, dass sie ihre Rechung noch nicht bezahlt haben und es gibt lange Schlangen bis vor die Gebäude der Zweigstellen. Falls nicht rechtzeitig gezahlt wurde, wird die Telefonleitung zügig gesperrt. Im Ferien kann dass dann unangenehm werden, wenn man zurückkommt und das Telefon geht nicht mehr. Deshalb kann man im Voraus bezahlen, was bisher auch immer geklappt hat. Der Betrag wird dann mit dem nächsten Rechnungsbetrag automatisch verrechnet.
Auslandsgespräche sind im Normaltarif teuer. So gibt aber immer wieder Aktionen, mit denen man seine eigenen Kosten reduzieren kann. Üblich ist der Tarif LADA-favorito. Dabei kann man z.B. zwei Städtenummern aus zwei verschiedenen Kontinenten auswählen, für die dann der Tarif 9,92 Pesos pro Einheit kostet statt dem Normaltarif von 14.88 Pesos pro Einheit.
Die Gesprächsqualität ist hervorragend und übertrifft deutlich die von Billiganbietern in Deutschland.
Oft erhält man von anderen Telefonanbietern wie Avantel oder auch von Telmex selbst Werbeanrufe, die dann möchten, dass man zu ihrer Gesellschaft wechselt. Der eine oder andere Tarif ist dann eventuell tatsächlich etwas günstiger. Man sollte allerdings beachten, dass dann ein Gang zum Bezahlen mehr fällig wird.

Internet: Der größte Anbieter ist Prodigy (=Telmex) http://www.prodigy.com.mx. Das liegt eben auch an der Tatsache, dass Telmex der Besitzer der Leitungen ist. Alle anderen Anbieter machen viel Wind, bieten Ihren Service nicht wesentlich günstiger an, sind oft nicht erreichbar und nutzen dieselben Leitungen wie Telmex, d.h. geht bei Telmex irgend ein Backbone nicht, geht bei den Kinden des andere Anbieters auch nichts.
Die häufigste Verbindung ins Internet ist wohl immer noch das 56k Modem mit Einwahl. Es setzt sich aber mehr und mehr Prodigy Infinitum (ADSL) mit Wahl der Geschwindigkeit durch. Basisgeschwindigkeit ist 256k.

Zu Prodigy Internet (56k Modem): direkte Informationen bei http://www.prodigy.com.mx/int/prod_prodigy.html
Den Anschluss betantragt man direkt von der Telefonnummer aus, an die das Modem angeschlossen wird. Anruf kostenfrei unter 01800 123 22 22. Man benötigt eine alte bezahlte Telefonrechnung und von der den Namen, auf den das Telefon eingetragen ist und die Telefonnummer. Dann einen Benutzernamen und ein Passwort. Kosten: jährlich 1499.- Pesos + 15% MwSt. oder monatlich 189- Pesos + 15% MwSt. 1. Monat kostenlos, Vertragszeitraum mindestens 1 Jahr. Zahlung mit der Telefonrechnung. Bezahlungsart jährlich günsitger. Wenn alles klappt, ist in ca. einer Stunde, meist in Minuten, der Zugang geschaffen.
Gegen 18.00 - 20.00 Uhr ist es in der letzten Zeit schwierig, sich einzuwählen, dann sind die Telmexleitungen oder das System offenbar überlastet.
Tipps:
1. Die Bearbeiter am Telefon sagen in einem Affentempo ihren auswendig gelernten Text auf und weichen kaum von diesem Text ab. Das ist gerade für neue Kollegen nicht einfach, diesem sprachlich zu folgen. Nehmen Sie einen erfahrenen Kollegen zur Hilfe, der mit Telmex telefoniert.
2. Nehmen Sie als Benutzernamen und Passwort unbedingt spanischsprachige eindeutige einfache Namen. Heidelberg73 ist z.B. völlig ungeeignet, da die Bearbeiter am Telefon diesen nicht richtig in ihr System eintippen und Sie dann ewig mit dem technischen Service - Hotlines telefonieren, bis Sie Ihren Zugang haben. Sie können Benutzernamen und Passwort ja später wieder online ändern.
3. Die Abrechnung hat keine Zeitkosten. Sie können sich so oft einwählen oder so lange verbunden bleiben, wie Sie wollen. Das kostet nichts mehr.
4. Einwahlnummer: 53289928

Zu Prodigy Infinitum: direkte Informationen bei http://www.prodigy.com.mx/int/prod_prodigy_infinitum.html
Zum Beantragen des Anschlusses geht alles genauso wie bei Prodigy Internet.
Die Preise sind momentan: USB-Modem 2999.- Pesos einmalig, 499.- Pesos monatlich für 256kb/s (oder 899.- Pesos monatlich für 512kb/s), Installationskosten 2999.- einmalig.
Hin und wieder gibt es Werbemonate, wo z.B. keine Installationskosten aber höhere Mietkosten (599.- Pesos für 256kb/s) anfallen. Vertragszeitraum ist immer mindestens 1 Jahr.

   

Home | Updateprotokoll | sitemap | mail Blanca | mail Thomas | links
No Copyright © 2002 Thomas Heins. No rights reserved.